08. Dez. 2018
14:00 Uhr
- 18:00 Uhr

Der Runde Tisch

Gesprächskreis für schamanisch TätigeDie Konfrontation mit menschlichen „Schicksalsschlägen“, menschlichem Unglück und schwersten Traumata, kann den im Heilberuf tätigen - im Laufe der Zeit an persönliche und berufliche Grenzen bringen. Die schamanische Arbeit ist ein Weg, der gestützt wird von einer sehr beziehungsorientierten Form zum Hilfesuchenden. Diese Unterstützung verlässt professionelle Distanz, da die schamansiche Arbeit auf Mit-Gefühl basiert. Ein leidvolles Gefühl zu teilen, wie beim Mit-Leid, ist unerwünscht. Es schmälert die Kraft. Hilfestellung und Entlastung durch kollegiales Zuhören, in Verbindung mit einer kritischen Analyse und Reflexion der Klientenbeziehung können wertvolle Hilfestellungen sein. Die Wahrnehmung zu stärken, Bewusstes und Unbewusstes wahrnehmen, um den Hilfesuchenden mit Weisheitsenergien nützlich (unter-)stützen zu können, ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Klienten. Das Ziel des Runden Tisches ist es, gemeinsam zu Lernen, Sinn ergebende Lösungen zu entdecken, Entwicklungen zu begleiten, störende Strukturen zu finden, sowie das eigene Wertesystem beachtet zu wissen. Dazu gehören auch persönliche Themen, diese werden soweit behandelt, wie sie die gemeinsame Entwicklung hindern oder fördern. Der optimale Umgang mit Klienten ist ein übergeordnetes Ziel. Durch die gegenseitige Unterstützung kann das Gelernte anschließend in der Praxis umgesetzt werden.  Uhrzeit 14:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr Kosten incl. MwSt € 60 Teilnehmerzahl maxi. 10 Bitte mitbringen - dicke Socken oder Hausschuhe

Kosten: 60,00
Seminare-Datenbank Geistiges Heilen
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.