14. Jun. 2019
19:00 Uhr
- 21:00 Uhr

Nahtoderfahrungen - was sagen sie uns?

Nahtod-Erfahrungen: beinahe tot – heißt das: Ein Leben, das durch die Erfahrung eines anderen „Seins-Zustandes“ bereichert ist?

Was kann uns, denen diese Erfahrung fehlt, das sagen? Und welcher Anteil von uns macht diese Erfahrung? Das kleine Ich, der Geist, die Seele – oder wer? Die körperliche Erfahrung können wir hier wohl ausschließen.

Im einleitenden Vortrag werden Hintergründe zur Geschichte der Erforschung der Nahtoderfahrungen, zum Aufbau des Gehirns, zur Verarbeitung von Sinnesreizen, zum Bewusstsein angesprochen. Unser Referent ist Anästhesist, vielfältig interessiert an anderen Kulturen und deren  Heilpraktiken und spirituellen Hintergründen.

Hierzu könnten diese Fragen interessant sein:

Ist es unser Bewusstsein, das sich beim Nahtoderleben auf eine Erkundungsreise begibt?

Ist es die Seele, die heimkehren will?

Sollen wir das Leben als eine Art Lehrzeit der Seele betrachten? Wenn ja, was sollen wir lernen, erkennen, integrieren?

Oder ist das Nahtoderleben doch nur eine Reaktion unseres Gehirns?

Verraten uns diese Phänomene etwas über das große Rätsel des Bewusstseins?

Lässt sich hier auch vermuten, dass es eine größere, weisere Instanz in uns gibt?

Welche Schlüsse würden diese Überlegungen eröffnen?

Welche Bedeutung hätten diese auf das Leben und welche für den Tod?

Ein Blick über den Tellerrand eröffnet ein Angebot, das wir als überlegenswert annehmen können. Diesen Blick bieten wir am 14. Juni zum Thema: Nahtoderfahrungen - und was können sie uns sagen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns darauf, Sie zu unserem Abend persönlich begrüßen zu können!

Kosten: 10 €
Anschrift
84384 Wittibreut


Deutschland


http://archive.newsletter2go.com/?n2g=g39tddk3-9pe4769e-xca
Seminare-Datenbank
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.